VTFF update
Infos und Hinweise aus Verband und Branche vom 19. September 2016

Bayerischer Rundfunk startet EU-Teilnahmewettbewerb für Digitalisierung seiner Filmarchivbestände


Der Bayerische Rundfunk beabsichtigt, seine umfangreichen Filmarchivbestände mit rund 50.000 Produktionen digitalisieren zu lassen. Es handelt sich überwiegend um 16 mm Umkehrmaterial, daneben aber auch Negativ- und Positivmaterial in 16 und in 35 mm. Der Auftrag wird in mehreren Losen an externe Dienstleister vergeben werden. Dazu hat der BR einen EU-Teilnahmewettbewerb gestartet, für den sich geeignete Firmen bewerben können. Die Teilnahmeunterlagen können von den WebSites https://prego-vergabeplattform.prhos.com oder http://ted.europa.eu heruntergeladen werden.



----------------------------------------  



AFM Delegationsreise 2.-5.11.2016


Die International Film Partners bieten von 2.-5.11.2016 wieder eine Delegationsreise zum AFM (American Film Market) in Los Angeles an, bei der zahlreiche exklusive Meetings mit hochkarätigen Vertretern der amerikanischen und internationalen Filmwirtschaft organisiert werden. Das Programm orientiert sich an den Interessen der Teilnehmer; für VTFF Mitglieder gibt es zwei Plätze zum Sonderpreis. Weitere Informationen bei julia.tanz@film-partners.com



---------------------------------------



Erstes Treffen BVFK-VTFF


Anfang September fand ein erstes Treffen zwischen dem VTFF und dem BVFK (Bundesverband der Fernsehkameraleute statt, bei dem es um die Branchenentwicklung, arbeitsrechtliche Themen und Qualitätssicherung ging.



----------------------------------------



CHANGING THE PICTURE 17./18.11.2016 - Mitgliederrabatt


Bei der CHANGING THE PICTURE Technology Conference 2016 am 17. und 18. November 2016 in Babelsberg geht es um aktuelle Themen wie VR, 4K und Entwicklungen beim Sound. Dazu gibt es hochkarätige Präsentationen und praktische Workshops. VTFF-Mitglieder erhalten 20% Rabatt auf die Ticket, Programm und Akkreditierung unter www.changingthepicture.com.



-----------------------------------------



Produktionsstandort D muss nachlegen


Mit der u.a. Pressemeldung hat der VTFF sich zur grundlegenden Filmförderungsdiskussion geäußert, die eine stärkere Orientierung an den internationalen Standards fordert.